Wann ist endlich wieder Sommer

Ich sitze hier in meiner Bude und die Heizung, die irgendwie immer über Nacht ausfällt und ansonsten auch schon mal hin und wieder (glücklicherweise Tagsüber aber eher selten), will zur Zeit überhaupt nicht so wie ich :(

Zeit mal etwas passendes zu gimpen :)

Neulich war ich mit meiner Kamera unterwegs und sah diesen doch recht interessanten Himmel. Den hätte ich gerne zum einen in einem HDR-Verfahren fotografiert, aber ich hatte kein Stativ dabei, zum anderen hätte ich gerne eine Aufnahme mit einem Grauverlauffilter gemacht – hatte ich aber auch nicht dabei.
So wurde es halt nur eine ganz normale fotografische Aufnahme. Etwas unterbelichtet, damit der Himmel stärker zur Geltung kommt. Außerdem denke ich, das man eher in den unterbelichteten Teilen des Bildes Details wieder hervorholen kann (wenn es notwendig ist), als in überbelichteten Teilen.

Später wurde das Foto noch mit Gimp bearbeitet. Es empfhelt sich von dem Bild in Gimp eine neue Ebene (Layer) als Kopie anzulegen und alle weiteren Schritte auf eigenen Ebenen durchzuführen, dann kann man u.a. leichter Fehler rückgängig machen.

Mit dem Kurvenwerkzeug habe ich die Kontraste in Form einer leichten S-Kurve angepasst, über eine Maske wurde das nur auf bestimmte Bildteile angewendet (auf den Vordergrund, nicht auf dem Himmel). Anschließend kam auf eine neue Ebene (Modus Multiplikation) ein Farbverlauf, um einen Grauverlaufsfilter zu simulieren. Zum Schluß dann noch Dodge & Burn, um bestimmte Bildteile aufzuhellen (Schienen, bestimmte Wolkenparts) oder abzudunkeln (andere Wolkenteile). Dies geschah folgendermaßen: eine neue Ebene mit der Ebenenfüllart ‚Vordergrundfarbe‘ anlegen, welche eine Füllung mit einem neutralen (50%) Grau erhielt und in den Modus ‚Überlagern‘ gesetzt wurde. Dies hat erstmal keine sichtbaren Auswirkungen auf das Bild. Wenn man nun ein Pinselwerrkzeug nutzt (vorzugsweise einen Fuzzy-Pinsel, relativ klein und mit geringer Deckkraft) kann man gewünschte Teile Abwedeln (Weiß) und Nachbelichten (Schwarz), auch Dodge & Burn genannt. K.A. ob das nun die beste Vorgehensweise war, aber zumindest war es eine Mögliche.

Hmm, mit ein bischen zeitlichem Abstand würde ich doch mal sagen, das man ein bischen sauberer hätte arbeiten können – hätte ich bestimmt auch, aber meine Körpertemperatur (siehe oben) spielte mir bestimmt einen Streich ;)

Nützliche Links zu Gimp (welches ein kostenlos zu erhaltendes Bildbearbeitungsprogramm ist):

Die offizielle Seite von Gimp

Eine deutsche Dokumentation

Die Windowsversion von Gimp zum download, Linuxversionen lassen sich normalerweise sehr einfach über das Packetmanagment der Distribution installieren. Wer als Windwosanwender mit der Mehrfenstertechnik von Gimp Probleme hat kann sich die Development-Version 2.7.x installieren, welches auch eine 1-Fenster-Ansicht bietet – aber Achtung: das ist eine Entwicklerversion, welche sicher noch Fehler enthält.

Ein paar Erweiterungen in Form von Scripten, Plugins, …: Registry-Gimp, G’MIC, FX-Foundry

Und hier noch zum vielleicht besseren Verständnis Links zu Seiten, die Videotutorials zu Gimp anbieten:

Die WEB-Seite MeetTheGimp, hier werden in längeren Videos Themen zu Gimp und Fotografie ausführlich behandelt, auch gibt es häufig Hintergrundinformationen. Des weiteren ist ein Forum und neuerdings ein Wiki vorhanden.
Im Tables of Content wird eine Inhaltsangabe der meisten Videos angeboten (wenn man mal was sucht) und auch im Wiki werden Verweise zu einzelnen Folgen geboten.

Der Youtube-Channel GIMPTricks bietet kürzere Videos zu jeweils einem Gimp-Thema an.

Auf ihrer WEB-Seite bietet Tatica ebenso kürzere Videos zu jeweils einem Thema an. Im origianl Spanisch, aber auch in einer von ihr ins englische übesetzten Version.

Auch wenn obige Videotutorials in englisch sind, so sind sie meines Erachtens durchaus auch gut zu verfolgen, wenn man nur sehr wenig Englisch spricht, da das ganze ja auch als Video angezeigt wird.

UPDATE 29.06.2011: Hier http://www.gimpusers.com/downloads wird auf eine neuere Developer-Version von GIMP als in dem oberen Link verwiesen.

Advertisements
Wann ist endlich wieder Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s