FahrRad…fahren, endlich wieder!

IMG_1544_crop_kleinNachdem der Rahmen meines letzten Fahrrads angebrochen war habe ich mich vor einiger Zeit entschlossen mir ein neues Rad zu kaufen, der Alu-Rahmen des alten Mountainbikes lies sich von mir nicht reparieren und weitere Fahrten mit dem Rad wollte ich in dem Zustand nicht wagen.

Allerdings sind gute Fahrräder leider auch nicht ganz billig und mein Selbstbauprojekt stockt auch schon seit einiger Zeit, aber irgendwann mache ich mit dem 28″ weiter. Ganz bestimmt :).

Dann hörte ich von Georg, das ein Freund von ihm sich ein günstiges und gutes gebrauchtes (aber neuwertiges) Rad in einem kleinen Laden in Viersen auf der ‚Große Bruchstrasse‘ gekauft bzw. angesehen hatte und das in diesem Laden wohl immer wieder gute und günstige Räder zu kaufen wären und der Verkäufer schon ein bisschen ein Unikat wäre.
Das klingt doch Interessant. Also nix wie hin, als sich das fahrtechnisch mal ergab, und siehe da, es war ein durchaus cooles und gutes Rad mit einer für mich passenden Rahmenhöhe vorhanden und günstig war es auch noch. Überlegen musste ich trotzdem ein wenig. Es war wieder ein Mountainbike und ich tendierte inzwischen eher zu einem Trekkingrad (aber dazu siehe oben das irgendwann mal zu vollendende Selbstbauprojekt). Außerdem war da verdammt viel poliertes Metall dran und ich bin ja nicht so der Putzteufel und tendiere daher eher zu einem schönem Grauton ;). Aber irgendwie sieht so poliertes Metall ja auch gut aus (es fragt sich nur wie lange das bei mir so bleibt) und es sind sehr gute Komponenten verbaut, da konnte ich dann (besonders bei dem Preis) kaum nein zu sagen und so war es nach einigen Tagen des grübelns doch gekauft.

Nachdem ich es nun endlich geschafft habe ein paar Fotos von dem Rad zu machen (wie gesagt, ich bin kein Putzteufel und wer weiß wie lange es so aussieht bzw. es ist jetzt ja schon staubiger als beim Kauf #-) ) kann ich dann wohl endlich wieder mit meinem eigenen Rad fahren, die letzten Wochen hatte ich das Zweitrad von Beate zur Verfügung gestellt bekommen, nochmals Danke dafür.

Und bin ich nun mit dem Rad zufrieden? Kann ich doch jetzt noch nicht sagen. Ich habe doch gerade erst die Fotos gemacht und bin noch gar nicht zum fahren gekommen. Wobei es auf jeden Fall ein paar Dinge gibt, die ich wohl ändern werde. Der Sattel meines alten Bikes ist viel ‚besser‘, vielleicht nicht so bequem, aber man kann halt nicht alles haben ;). Auch finde ich das eine gefederte Sattelstütze nicht unbedingt an ein Moutainbike passt, mal gucken was ich nach der ersten Fahrt dazu sage. Die Speichenreflektoren fallen ja schon auf den Fotos eher unschön auf und es gibt so schmale an die einzelne Speiche zu steckende reflektierenden Hülsen, das wird also sicher geändert. Die Lenkerstange ist für mich nicht notwendig und wenn sie die Stecklampenbefestigung stört kommt sie sicher ab, wenn sie nicht stören sollte muss ich mal sehen ob ich sie dran lasse.

Eigentlich wollte ich die Fotos auf einem Abrissgrundstück in der Nähe machen, das hätte besonders in Kombination mit einem Mountainbike einen coolen Hintergrund ergeben, auch ist der Bauzaun nicht verschlossen, so dass das Betreten leicht möglich gewesen wäre (ob auch Erlaubt steht auf einem anderen Blatt, Schilder sind mir diesbezüglich nicht aufgefallen). Aber ich nahm davon Abstand, weil ich mir dachte, dass das vielleicht Kinder sehen werden, die sich davon zu eigenem Betreten des Baugeländes animiert fühlen würden, was ich auf jeden Fall vermeiden wollte. Deshalb ging es also in den Wald – war auch schön.

Advertisements
FahrRad…fahren, endlich wieder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s