Chiang Rai IV- Entscheidungen koennen so leicht sein …

Hmm, da hat wohl mein Handy in der letzten Ueberschrift das GO verschluckt.

Auf jeden Fall ist die Entscheidung aufgrund meiner morgendlichen Troddeligkeit schnell gefaellt worden. Ich wollte nur fuer ein paar Tage das Zimmer weiter zahlen, habe aber bei der Gelduebergabe irgendwie nicht daran gedacht das ich inzwischen das Gousthouse gewechelt habe und die Zimmer hier viel guenstiger sind (ohne das sie vorherwirklich teuer gewesen waren). Ich habe also fuer viel mehr Tage bezahlt. Ist aber OK so, aber fuer die naechsten geschaeftlichen Taetigkeiten vorher vielleicht einen Kaffee trinken #-).

Text gab es zuletzt genug, nun kommen einfach ein paar schnell ausgewaehlte Fotos.

[Update] übrigens kann das ganze natürlich auch dem vermutlich mutierten Killer-Virus, vermutlich eine Abart der Vogelgrippe, geschuldet sein, welches ich mir die Tage beim essen mit einigen Locals auf dem Nachtmarkt eingefangen habe. Diesen augenscheinlich fast tödlichen Schupfen scheine ich aber inzwischen ganz gut weggesteckt zu haben.

[Update 2] damit ich Peters Kommentare zu einigen Fotos besser beantworten konnte, was vom Handy nicht so gut geht, bin ich jetzt extra noch mal in ein Internet-Cafe gegangen – alles nur fuer euch ;-).

Advertisements
Chiang Rai IV- Entscheidungen koennen so leicht sein …

4 Gedanken zu “Chiang Rai IV- Entscheidungen koennen so leicht sein …

  1. petra schreibt:

    Hallo, endlich habe ich -Laurasei Dank- dich im weltweiten Netz wiedergefunden. Die Karte ist noch nicht angekommen, aber dann kann ich mich ja schon mal darauf freuen. Du chillst bei kühlen 29 grad, wir frieren bei nasskalten 7 grad aber heute ist weihnachtsmarkt und da gibts bestimmt lecker Glühwein und Kakao mit Rum…. bis später

    1. Moin. Ich komme gerade vom Frühstück zurück und bevor ich in meinem Zimmer ein paar Sachen für die nächsten Stunden zusammen suche ist hier im Guest-House eine kleine überdachte Ecke mit Tischen und Stühlen und Sofas und WiFi, welche sich zum kurzen checken von Mails und Blog anbietet. Wobei es Heute morgen durchaus ein paar Grade frischer ist, vielleicht nur etwas über 20 bis knapp unter 25 Grad. Habe aber kein Thermometer dabei. Die Frau von der Rezeption habe ich auch schon mit zwei kleinen kitschigen Weihnachtsbäumen rumlaufen sehen, also fast wie in Deutschland ;-). Euch auf jeden Fall viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s