Peace in Thailand

image

Wie ja schon im vorherigen Beitrag erwähnt bin ich mit einem Taxi vom Flughafen in die City gefahren, alles andere wäre auch ein wenig kompliziert geworden. Mit dem Fahrer hatte ich noch ein klein wenig über die Politik gesprochen (Rothemden, Gelbhemden) und war persönlich doch ein klein wenig froh, das er sich eher Taksim zugesprochen fühlte. Also nicht nur die Bauern aus dem Norden, wie in einigen Medien zu lesen war.

Ansonsten bin ich inzwischen im Norden angekommen und so außerhalb der Stadt untergekommen wie erwartet. Sehr schön :-).

Es stellt sich nun die Frage, wie rum kommen?
image

image

image

Die ganze Artikelsache ist im Moment etwas schwieriger als erwartet. Letztes Jahr gab es hier noch einen nicht so recht laufenden Computer mit XP, den wollte ich nun mit Linux pimpen. Ich habe auch alles dabei, von einer Linux Live-CD bis hin zu einem USB-Stick mit Ergänzungen. Leider ist der PC nicht mehr hier, dafür aber zur Zeit WLAN. Also die Fotos irgendwie von der Kamera auf das Handy oder Tablet, dort bearbeiten (verkleinern, nachschärfen) und dann in den Blog. Alles eher Suboptimal, das habe ich mir anders vorgestellt.

Advertisements
Peace in Thailand

2 Gedanken zu “Peace in Thailand

  1. Laura schreibt:

    Trotzdem hoffe ich, dass du uns weiterhin auf dem laufenden hälst. :) Am liebsten auch mit schönen Fotos…bei dem trüben Wetter hier zur Zeit. -.-

    1. Das werde ich bestimmt machen. Hier regnet es zwar auch hin und wieder, aber meistens nur Nachts. Das finde ich durchaus ok, so ist alles schön grün.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s