Unnützes Zeug

image

Damit ihr mal wieder ein Lebenszeichen von mir seht kommt mal wieder ein klein bisschen Text. Nicht wirklich wichtiges, nur um zu zeigen das es mir gut geht – trotz der immer mal wieder auftretenden Nachbeben. Gestern gab es 3, aber alles nur kleine. Das Nachbeben heute morgen um 5 war da schon heftiger, aber vielleicht nimmt man das dann auch nur heftiger, bedrohlicher war ohne das es das wirklich ist. Was weiß ich schon von Erdbeben?
Und ansonsten? Vorgestern musste ich kotzen (hoffentlich gehe ich euch jetzt nicht zu sehr ins Detail ;-) ), ich hatte mir wohl einen Sonnenstich zugezogen. Und das trotz des Strohhutes mit extra breiter Krempe und hübschen Verzierungen. Aber Gestern war schon wieder alles gut, ich war wieder länger wandern und diesmal taten die Strohhutverzierungen ihre schützende Wirkung …  oder sollte es wirklich nur so was schnödes wie der breite Rand gewesen sein?
Wie auch immer, alles ist gut und demnächst sicher mal wieder mehr Fotos.

Update 15.04.2014: Hatte ich oben etwas von 3 und 5 Nachbeben geschrieben? Das waren dann aber nur die, die ich unsensibler Mensch fuehlte. Wenn man den Links aus Vorbeitrag folgt kann man ueber bedeutend mehr Nachbeben lesen.

Advertisements
Unnützes Zeug

6 Gedanken zu “Unnützes Zeug

  1. Rita schreibt:

    Freut mich, das es Dir gut geht. Wo warst Du denn da – das Tor? Ich finde es schön, das ich so von Dir etwas mitbekomme, obwohl Du so weit weg bist. LG Rita

    1. Das Tor habe ich im Verlauf einer stundenlangen Wanderung im Norden Thailands, außerhalb von Chiang Rai, bei nicht gerade niedrigen Temperaturen gesehen. Schön fand ich es auch, wenngleich ich nicht so genau wusste welchen Zweck es dienen sollte. Die Straße ging dahinter einfach weiter und schließen ließ es sich auch nicht. Also eigentlich Sinnlos. Wobei die Erbauer sich bestimmt etwas dabei gedacht hatten. Von den diesbezüglich Befragten konnte mir keiner genaueres sagen.

    1. Das habe ich auch gerade in den News via Handy gelesen. Aber sie wollen sich ja zurück halten, ich hoffe mal so Milizköpfe können das auch. Keine Ahnung was immer in Thailand los ist wenn ich da bin #-(.

  2. bity schreibt:

    Nabend, also gegen Sonnenstich hilft Aspirin, verdünnt das Blut. Gegen Erdbeben weiß ich nix, vllt. in den Türrahmen stellen, wenn grad (noch) einer da ist. Gegen Vulkanausbrüche hilft vie
    l(alkoholisches) trinken (siehe Island). Gegen die Politik in Thailand hilft nix! Komm bloß heil zurück und mach mir mehr Fotos für die Sammlung, unnütze Tore, Du weißt schon…Lieben Gruss

    1. Danke für die Tipps. Da ich nicht alles unbesehen übernehmen will teste ich mal den Tipp gegen Vulkanausbrüche.
      Weitere Fotos sollten eigentlich schon rein kommen, aber bisher habe ich mir nicht die Zeit für das Internet genommen. Kommt aber bestimmt noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s