Inselleben

IMG_5461Inzwischen sind wir gut in Ko Chang angekommen und zu dieser Jahreszeit ist es nicht sehr touristisch, so dass wir hier bleiben und nicht weiter zu einer anderen Insel huepfen. Im Winter, wenn hier die Hauptreisezeit ist, sieht das bestimmt anders aus.

Am Strand gibt es diverse Bungalowressorts zu unterschiedlichen Preisen, auch zu welchen die ich mir leisten mag :-). Etwas weiter von der Beach weg wird es noch guenstiger und das Wasser, welches recht langsam tiefer wird, ist alles andere als kalt.

Wenn man ein wenig laufen moechte kann man das bequem am Strand oder auch im Wasser oder recht anstrengend auf der Strasse, welche in vielen Serpentinen durch viel Gruen auf und ab geht.

Da das einfuegen der Bilder hier im Internet-Cafe alles andere als bequem funktioniert und die Software zur Bildbearbeitung so ziemlich zu gar nix taugt werde ich fuer die die es interessiert noch einen Beitrag „Nachlese“ oder so in ein paar Tagen, wenn ich wieder zu Hause bin, mit einigen Bildern vom Inselleben veroeffentlichen.

Ahh so, falls mir jemand ’ne Mail geschrieben hat, meinen GMail-Account kann ich hier vom Computer nicht abfragen. Google will eine Sicherheitsabfrage bestaetigt haben, die ich von hier nicht beantworten kann – da habe ich mich wohl selber ausgetrickst #-) und nutzbares WLAN fuer mein Smartphone habe ich derzeit nicht. Oder sollte es etwa hiermit etwas zu tun haben ? OK, in diesem Fall eher nicht.

Advertisements
Inselleben

7 Gedanken zu “Inselleben

  1. Rainer schreibt:

    so lässt man sich das gern gefallen.hat das Wetter etwa Kapriolen geschlagen.,hätte jetzt eher einen Nacktfrosch als eine menschlich aussehende constrictor erwartet,oder steht das Häuten unmittelbar bevor?ist das dein auserwähltes Altenteil,dann RIP,natürlich ohne Kreuz,dem ich beste Erholung wünsche des aufrechten Ganges wegen.Dieser Urlaub scheint eher eine extended version zu sein,glaubte dich schon zurück.
    see you soon!

    1. Um die Schamgefuehle der hier lebenden Thais nicht zu verletzen laufe ich doch lieber bekleidet herum, ganz so einsam ist die Insel nun doch nicht. Dazu haette man vielleicht weiter nach Ko Mak oder noch weiter reisen muessen – oder aber eine der kleinen vorgelagerten Inseln, was einfacher waere, besuchen sollen.

      Das Wetter als solches ist HOT ! Aber der Ozean liegt einem hier zu Fuessen, so dass die Abkuehlung leicht zu bewerkstelligen ist – abkuehlen klappt sogar bei recht warmen Wasser.

      Ansonsten geht es morgen Vormittag zurueck nach Bangkok und uebermorgen frueh mit dem Flieger nach Duesseldorf, somit ist einem baldigem Wiedersehen nichts im Wege.

      [Nachtrag] so eine Kamera ist natürlich Blöd und geht von 18% Grauwert in der Belichtung aus, wenn das nicht gegeben ist muss der Fotograf einschreiten. Bekannte Beispiele wären zum Beispiel eine schwarze Katze im Schnee oder ein weißer Kater im Kohlenkeller. Wenn ich nun als braungebrannter Mitteleuropäer in so einem schwarzen Leichensack … ähhh Hängematte chille, dann wird das ohne manuelles eingreifen natürlich auch verkehrt wieder gegeben, was ich natürlich noch beweisen werde :-).

    1. In ein paar Stunden ist es leider schon soweit. Ich bin nun in einem einigermaßen preiswerten Hotel ganz in der Nähe des Flughafens, da der Flug zur Rush-Hour geht und ich nicht hier im Verkehr feststecken möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s