Das Ende naht

Zu Ende ist das Jahr zwar noch nicht ganz, aber immerhin fast. Und nach einigen Beiträgen aus meinem Urlaub ist hier dieses Jahr gar nichts mehr geschrieben worden, was ich im nachhinein ein wenig schade finde. Da kam mir der von WordPress erstellte Jahresrückblick gerade recht, um noch schnell vor dem Ende des Jahres einen Artikel Online zu stellen :). Hier ist der Jahresrückblick.

WP-Jahresrueckblick_2014

Die Bilder in dem Jahresrückblick zu ‚Erfreuliche Zahlen‘ sind, wenn man es nett ausdrücken möchte, doch eher etwas grenzwertig #-(.

Ansonsten hat sich hier nur rechts der Frame geändert, es ist mein Twitter-Account mit ein paar Vorschauen eingefügt worden. Wenn ihr euch jetzt fragt „Twitter-Account ? Hat uns Ralf nun noch viel mehr zu sagen?“ Dann muss ich sagen „Nö, nicht wirklich“. Aber ich will einfach nur mal testen wie man das so einbinden kann und ob das brauchbar ist. Nutzen werde ich das hoffentlich in meinem nächsten Urlaub für ein paar wirklich nicht wichtige Beiträge, einfach so zum Spaß. Also vielleicht ein paar Stichworte mit einem Foto von meinem leckeren Frühstück auf dem Balkon meines Guesthouses :-). Oder von den endlich mal probierten Meeresfrüchten (eigentlich mag ich so was ja nicht, aber hin und wieder sollte man über seinen Schatten springen). Es gibt da so interessante Sachen wie z.B. Quallen-Salat. Es war mir gar nicht klar, das so was auf den Teller kommen könnte. Gelesen habe ich davon zuerst in dem Blog Rapunzel will raus der schweizer Weltenbummlerin Sarah: Hier in dem Abschnitt ‚Das exotischste Essen‘.  Nun Hunger bekommen ;-) ? Dann auf nach Düsseldorf, wo man Varianten davon probieren kann. Guckst du hier.

Noch was zu Twitter: Eigentlich wollte ich das ganze ja lieber mit identi.ca oder Diaspora realisieren oder mit dem sowieso vorhandenen Google+ Account, aber das klappte irgendwie nicht auf die Schnelle (vielleicht auch gar nicht, oder doch ? Tipps werden gerne im Kommentarbereich angenommen) in diesem Blog. Das mag mit einem eigenen WordPress-Blog auf einem eigenen Server anders aussehen, den habe ich aber nicht.

Apropro ‚anders aussehen‘. Falls ich das Twitter-Widget rechts nicht doch wieder entfernen werde, dann wird hier im nächsten Jahr sicher ein Tapetenwechesel anstehen, also ein neues Theme, welches das aussehen des Blogs ändert. Das Widget rechts bricht mir hier auf der Seite zu viel um und anders kann ich das in diesem Theme anscheinend nicht einfügen (OK unten im Footer ginge noch, aber das will ich dort nicht haben).

Was mir nach dem publizieren dieses Blogeintrages auffällt ist, das direkt ein Hinweis darauf auf Twitter erfolgt, welcher hier in dem Twitter-Widget auch wieder angezeigt wird. Also irgendwie wie eine Spiegelung einer Spiegelung …  #-). Das ist zwar nicht notwendig, aber läßt sich wohl nicht ändern, wenn man reine Twitterbeiträge hier angezeigt haben möchte.

[Update … aber noch vor dem kommenden grossen Knall *<:-) ] Da dieser Blogbeitrag ja auch einen Link zu dem WordPress-Jahresrückblick für meinen Blog enthält will ich euch den ultimativen Rückblick für das Jahr 2014 nicht unterschlagen :-). Ansonsten wünsche ich allen Menschen einen kommenden Guten Rutsch in das neue Jahr 2015 bzw. für die Menschen, die weiter im Osten der Welt leben, einen eben solchen gehabt zu haben – in Thailand z.B. feiert man gerade. Aber alle anderen haben eventuell noch Zeit sich auf die Party vor zu bereiten, der Postillon kann dabei helfen :-).

 

Advertisements
Das Ende naht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s